Burgenländer zeigen groß auf beim Wintertriathlon

Unser UTTB vertreten durch Michael Alfon

 Hier ein Kurzbericht von der Österreichischen Staatsmeisterschaft Wintertriathlon St. Anna:

Bei teilweise sehr schwierigen Bedingungen, tiefer aufgeweichter Schneeboden, wurden die österreichischen Staatsmeisterschaften in steirischen Zirbenland in St. Anna ausgetragen.

Um 11:30 Uhr wurde der Bewerb mit dem Crosslauf über 6 Kilometer gestartet, nach dem Wechsel auf das Mountainbike mussten 8 Kilometer gefahren und im Anschluss 9,5 Kilometer auf den Langlaufskiern absolviert werden.

Mit dabei waren auch vier Vertreter aus unserem Bundesland – und diese kleine Abordnung sorgte dafür, dass Burgenland mit 1 x Gold und 3 x Silber im Medaillenspiegel den 4. Platz erreichte. 

Österreichischser Meister M 55 – Manfred Huber (Tri Team Jussi Jennersdorf)
Österreichischer Vizemeister M40 – Martin Leirer (TLZ Donnerskirchen)
Österreichischer Vizemeister M50 – Michael Alfon (UTTB)
Österreichischer Vizemeister M60 – Rudolf Knotzer (Tri Team Pöttsching)

Das könnte dich auch interessieren...

Ehrung der Burgenländischen Triathlon-Meister 2023!

Fortgesetzt  wurde das letzte erfolgreiche UTTB-Wochenende am Samstag, 04.11.2023, in Winden mit der „Ehrung der Burgenländischen Triathlon-Meister 2023!“ Insgesamt haben sich gleich ACHT UTTB-Mitglieder (2 UTTB-Damen + 6 UTTB-Herren) mit ihren Wettkampf-Leistungen in die „BTRV-Ehrentafel 2023“ eingetragen!! 1.Markus Lukacs als „Burgenländischer Meister 2023 (Foto 1) Alle anderen UTTB-Damen + Herren wurden unter „BTRV-Master 1“ oder

UTTB-GV 2023

Ein erfolgreiches + gelungenes Wochenende beginnend am Freitag,03.11. mit der „UTTB-GV 2023“ im Neufeldersee Hotel. Die GV ist problemlos + einstimmig abgelaufen und gleichzeitig mit dem Blick auf das Olympia-Jahr 2024 in Paris. Anerkennungen für „Außergewöhnliche UTTB-Leistungen 2023“ erhielten: Dmytro Teslenko für seine „Long-Distanzen“. Markus Lukacs für seine „Half-WM in Lahti“ Tanja Stroschneider für ihre

Portugal-Ironman 2023

Kaum zu glauben, das noch im Oktober in Europa mit herbstlichen-winterlichen Temperaturen: Gleich 3 UTTB-Mitglieder haben sich nicht „gefürchtet“ und den Portugal-Ironman 2023 bravourüs gefinisht: Alona, den „half“ sowie Dmytro + Denys den „ful“ Stolz antwortet Dmytro: Everything was fine in Portugal, it was amazing race with swimming in ocean, cycling with wonderful views, and