Berg-Bericht von Gerald

Vor den flachen Strecken am kommenden WE in Neufeld 2024 noch der Berg-Bericht vom letzten WE von Geral + Michi:

Am vergangenen langen Wochenende wollte ich wieder Mal meine Triathlon Form testen.

Zuerst zu Fronleichnam in Waidhofen an der Thaya war ich beim 3. Thayatal Triathlon am Start. Ein Triathlon so wie früher klein aber fein, leistbar und anspruchsvoll. Diesen Bewerb im Sprintformat mit 225 m Schwimmen im Freibad,  20 km Radfahren mit 300Hm und einem 5 km Crosslauf beendete ich am 6. Gesamtrang and siegte in meiner AK mit über 8 min Vorsprung in einer Zeit von 1:00:44. Zum Glück ist das vorhergesagte Gewitter erst später bei der Siegerehrung eingetroffen.

Ergebnislisten|Zieleinlaufliste Triathlon (mpfeif14.lima-city.de)

Zwei Tage später am Samstag stand ich dann noch beim Schöckl Hero Bergtriathlon zum vierten Mal am Start. Das Streckenprofil war wieder sehr anspruchsvoll da über 1000 Höhenmeter beim Radfahren und Laufen zu bewältigen waren. Und wieder war ein Gewitter und Regen am Programm. Nach hartem Fight und notwendiger Laktatüberwindung konnte ich schlussendlich hier den 16 Gesamtrang belegen und gewann wieder meine AK dieses Mal mit einem Vorsprung von 6 min.

Mit dabei vom UTTB bei ihrem ersten Triathlon auch Michaela Foltin, sie finishte bravourös ihren ersten Triathlon auf einer selektiven Strecke bei teilweise regnerischen Bedingungen in einer Zeit von knapp 2h und wurde 5 in ihrer AK. Der Schmerz war groß aber auch die Freude es super geschafft zu haben!

Nach dem Wettkampf gab es traditionell Kaiserschmarrn und es ging wieder gemeinsam zu Fuß bergab zur Wechselzone 2, am nächsten Tag daher auch leichter Muskelkater.

LG Gerald

Das könnte dich auch interessieren...

Ultra Rad Challenge, Radmarathon 2024

Wie jedes Jahr – bereits seit der Corona-Pandemie im Jahre 2019 – haben sie: Christian Hauptmann + Rainer Jaworsky, die Herausforderung „Ultra Rad Challenge, Radmarathon 2024“ in Kaindorf als Freunde gemeinsam angenommen. Leider hat das erhoffte Wetter – wie auf dem Foto 2023 – nicht mitgespielt. Rainer hat nach knapp 5 Sunden das Trockene aufgesucht, ich

Österreichische Triathlon-Staats-Meisterschaft

Alles GUT gegangen, denn zeitlich zwischen zwei Unwettern eingebettet, ist gestern am Wallsee der berühmte MOSTIMAN mit den „Österreichischen Triathlon-Staats-Meisterschaften, Olympische Distanz“ über die besagte Bühne gegangen. Alles gut und sogar erfreulich für den UTTB: Josef Rausch darf sich mit seinem 3.Platz in seiner AK „Österreichischer Meister 2024“ nennen! Von unserer Seite: „Herzlichen Glückwunsch!“

Wettkampfbericht von Markus!

Markus hat sich von Roth 2024 erfolgreich gemeldet: Am Sonntag, 07. Juli, startete ich bei meinem ersten heurigen Saisonhighlight, der Challenge Roth in Bayern über die Langdistanz von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und einem abschließenden Marathon. Der Bewerb ist vermutlich der stimmungsvollste Bewerb weltweit und er machte seinen Vorschusslorbeeren alle Ehre. Bei optimal

Sensationelle Leistungen der UTTB-Sportler

1.Sensationell: Markus LUKACS finisht die Challenge Roth in 8:57:02 h + wird 168. „Hut ab und ganz tiefer Diener für diese Leistung: IRONMAN Hawaii kann kommen! 2.Ohne Schwimmen + ohne Rad saust Rainer JAWORSKY auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, in 2:02:10 h rauf! 3.Gerald ROHACEK hat es den beiden UTTB-Athleten einen Tag früher mit seinem 1.AK-Platz