Mürzer Oberland Naturpark Triathlon

Schnelle UTTBler beim Mürzer-Triahtlon, Breyer Philipp und Norbert Nagl ganz Vorne dabei!

Die etwas härteren Witterungsbedingungen kündigten sich ja schon einige Tage vor dem Bewerb an, der Wetterbericht verspricht Kälte und Wind. Und wir hatten Kälte (aber was für eine) und Wind (aber was für einen).
Als wir ankamen war Norbert Nagl gerade auf der Laufstrecke (er absolvierte den Sprint) und sicherte sich den überlegenen Sieg in der Klasse. Gratulation zur tollen Leistung Norbert! Kurz nach dem Zieleinlauf meinte er: „Nur einige junge Burschen haben mich in der Gesamtwertung knapp geschafft“, und hat uns schon vor Beginn vor dem Wind auf der Radstrecke gewarnt. „Der Wind wird von Meter zu Meter stärker“, so Norbert.
Dann ging’s für uns zum Schwimmen. NEO war zum Glück erlaubt … nicht wegen der Wassertemp. (hatte sicher 25°C) sondern wegen den 15°C Lufttemp. denen wir vor dem Start standhalten mussten. Die Schwimmstrecke ist echt nett aufgeteilt… wie üblich bei den ersten Wenden einige Schläge auf alle möglichen Körperteile, aber das sind wir ja gewohnt. Nach dem Schwimmausstieg ging’s 200m im Laufschritt in Richtung Wechselzone, wo Reini schon mal einen Teil seiner großen Zehe liegen gelassen hat – auf dieser Seite: Gute Besserung.
Dann mit Vollgas in die “Berge“… waren eigentlich nicht wirklich Berge, wenn man´s nach Witterung beurteilt, war´s ein ordentliches Gebirge. Es wurde kälter, die Sicht wurde aufgrund des Nebels weniger, der Wind wurde stärker und die Flüssigkeitsmenge aus der Nase wurde mehr. Bei der Wende hatten wir sicher nicht über 8°C… ich hab nur mehr auf Schneefall und Glatteis gewartet ;-)
Dann flott zurück in die Wechselzone in wärmere Gebiete. Die Laufstrecke verlief über Wiesen, schmale Holzbrücken und Waldwege… echt lässiger Streckenverlauf mit einigen schmerzhaften Anstiegen… einfach nur urig J
Philipp sicherte sich den Hervorragenden 3. Gesamtrang.
Ursula Kroyer war in Ihrer Klasse ebenfalls auf dem Stockerl.
Wolfgang Halbwachs klopfte ich auf der Laufstrecke noch auf die Schulter und feuerte Ihn etwas an, er bedankte sich und konnte sich ebenfalls einen Stockerlplatz in seiner Klasse sichern.
Außerdem noch sehr stark für den UTTB unterwegs waren:
Bolterauer Uwe, Müllner Reinhold, Hafenscher Andreas, Ralf Röger und Lukas Unger.
Bin ein Fan vom Mürzer-Triathlon geworden und im nächsten Jahr sicher wieder am Start!

Das könnte dich auch interessieren...

Kurzdistanztriathlon in Ober-Grafendorf

Gestern: Obergrafendorf: Markus + Norbert und Edi: Sprint + Olympisch in München!! Hier der Rennbericht von Markus: Am 11.05. war es für mich so weit und ich startete in die Triathlonsaison 2024 mit dem Kurzdistanztriathlon in Ober-Grafendorf. Nach einem Jahr Pause fand der Bewerb wieder statt und um 13:30 Uhr fiel für die knapp über

Am 07.05.24 findet das KiSpo in Donnerskirchen statt!

Für das verflossene verlängerte Wochenende: GENUG: Am Sonntag, 05.05. = IRONMAN Jesolo-Venedig 2024; gefinisht: Larissa Krajasich + Stefan Fuchsluger Am Sonntag, 05.05. = Vulkanlandtriathlon 2024; gefinisht: Gerald Rohaczek, 1.AK 55 Am Montag, 06.05. = Seedworld Duathlon 2024: gefinisht: Brigitte Fritscher, 1. + BGL-Meisterin, M 50+ Gerald Rohaczek, Roland Petschovitsch + Josef Rausch Am Dienstag, 07.05.

1. UTTB-Monatstreffen

Erfreulich: Am Freitag, 03.05.2024, hat das 1. UTTB-Monatstreffen nach der Corona-Zeit auf Initiative von Herbert Gruber in Eisenstadt stattgefunden! Neben Herbert hatten teilgenommen: Michaela, Veronika, Gerald, Josef, Reinhold und Peter. Die angemeldeten Personen: Martina, Hans und Michi nicht. Trotzdem eine illustre UTTB-Runde mit heißen Diskussionen. Mit der einstimmigen Entscheidung, dass Herbert die von Peter vorgesehene