Schneebergtrail – The Story

Schneebergtrail 29.9.2012 – 32 km /2200m bergauf / 950 m bergab

 

Es handelt sich dabei um einen Langstrecken Berglauf der zum ersten Mal im Zuge des traditionellen Schneeberglaufs ausgetragen wurde.

Um 7:30 morgens bei kalten 5°C aber sonst perfektem Laufwetter gingen 80 Läufer an den Start. Die Stimmung war sehr gut und locker, aufs Aufwärmen verzichteten die Meisten, warum auch der Tag war noch lange und anstrengend genug.

 

Von Beginn an ging es über schmale Wiesenpfade, Schotterwege und Wald Singletrails hügelig auf und ab bis zum ersten längeren und steilen Anstieg  und bergab zum Öhler Schutzhaus in  1:23h (km 14, 1 Labstelle). Zuerst lief ich in einer kleinen Gruppe noch plaudernd, später dann aber alleine.  Dann runter zur Maumauwiese und wieder rauf über die steile Leitn zur Edelweißhütte (km 21, 2. Labstelle). Bis dahin war ich 2:15h unterwegs und einige Höhenmeter in den Haxn, aber ab hier sollte es noch pikanter werden da man den Schneeberg über den Nördlichen Grafensteig 8 km lang quert. Ca. 1 h benötigte ich für diesen anspruchsvollen Trail (angegeben mit 4h im Wanderführer) bei dem man unter anderem die Breite Ries quert, abgesehen von sehr steilen und schräg abfallenden Abschnitten gespickt mit Wurzeln und einigen Kletterpassagen – Keine leichte Aufgabe. Auf diesem Abschnitt konnte ich 7 Läufer überholen und fühlte mich noch sehr stark. Kurz vor der Baumgartnerhütte (km 30)  gab es die letzte Labestelle, noch ein abschließendes Gel und dann die letzten 400 Höhenmeter rauf ins Ziel.

 

Gerade in dem Moment kommen die ersten des Schneeberglaufs von Puchberg rauf und auch die alte Dampflok. Motiviert lief/ging ich mit und kam schlußendlich in 3:43h ins Ziel als Gesamt 14, ein perfekter Tag für mich. Ich konnte einige sehr gute Marathonläufer mit Zeiten weit unter 3 h hinter mir lassen und auch den Vizestaatsmeister im Ultralauf. Auch mit dabei Alexander Krenn, ehemaliger professioneller Langdistanztriathlet, er finishte in 3:34h.

 

Weiters im Ziel vom UTTB Mag. Josef Boszotta finisht in sehr guten 4:43h

 

Lg Gerald

Das könnte dich auch interessieren...

Kurzdistanztriathlon in Ober-Grafendorf

Gestern: Obergrafendorf: Markus + Norbert und Edi: Sprint + Olympisch in München!! Hier der Rennbericht von Markus: Am 11.05. war es für mich so weit und ich startete in die Triathlonsaison 2024 mit dem Kurzdistanztriathlon in Ober-Grafendorf. Nach einem Jahr Pause fand der Bewerb wieder statt und um 13:30 Uhr fiel für die knapp über

Am 07.05.24 findet das KiSpo in Donnerskirchen statt!

Für das verflossene verlängerte Wochenende: GENUG: Am Sonntag, 05.05. = IRONMAN Jesolo-Venedig 2024; gefinisht: Larissa Krajasich + Stefan Fuchsluger Am Sonntag, 05.05. = Vulkanlandtriathlon 2024; gefinisht: Gerald Rohaczek, 1.AK 55 Am Montag, 06.05. = Seedworld Duathlon 2024: gefinisht: Brigitte Fritscher, 1. + BGL-Meisterin, M 50+ Gerald Rohaczek, Roland Petschovitsch + Josef Rausch Am Dienstag, 07.05.

1. UTTB-Monatstreffen

Erfreulich: Am Freitag, 03.05.2024, hat das 1. UTTB-Monatstreffen nach der Corona-Zeit auf Initiative von Herbert Gruber in Eisenstadt stattgefunden! Neben Herbert hatten teilgenommen: Michaela, Veronika, Gerald, Josef, Reinhold und Peter. Die angemeldeten Personen: Martina, Hans und Michi nicht. Trotzdem eine illustre UTTB-Runde mit heißen Diskussionen. Mit der einstimmigen Entscheidung, dass Herbert die von Peter vorgesehene