Wettkampfbericht von Markus!

Markus hat sich von Roth 2024 erfolgreich gemeldet:

Am Sonntag, 07. Juli, startete ich bei meinem ersten heurigen Saisonhighlight, der Challenge Roth in Bayern über die Langdistanz von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und einem abschließenden Marathon.

Der Bewerb ist vermutlich der stimmungsvollste Bewerb weltweit und er machte seinen Vorschusslorbeeren alle Ehre.

Bei optimal kühlen Temperaturen von rund 20 Grad fiel für mich um 06:55 Uhr der Startschuss zum Schwimmen im Main-Donau Kanal.

Nach einer Stunde und ein paar Sekunden waren die 3,8 km für mich beendet. Leider dürfte beim Schwimmen ein anderer Athlet meine Uhr abgedrückt haben, weshalb ich am Rad dann keine Wattwerte gezeigt bekam und ausschließlich nach Puls und Gefühl fahren musste.

Die Radstrecke führte über zwei Runden durch zahlreiche bayerische Ortschaften bis zum südlichsten Punkt in Greding und nach der zweiten Radrunde wieder zurück nach Roth in die zweite Wechselzone.

Die Highlights der Radstrecke waren sicherlich der Kalvarienberg in Greding und vor allem der Solarer Berg in Hilpoltstein. Hier kann man nur in Einerreihe hinauffahren, weil die Leute ähnlich wie bei der Tour de France so eng stehen. Unbeschreiblich laut, Gänsehaut pur.

Die Radstrecke legte ich in 04:42 mit einem 38er Schnitt zurück.

Der abschließende Marathon führte zunächst in einem Halbmarathon entlang des Main-Donau Kanals, durch Roth, nach Büchenbach und retour ins Ziel. Das fiese daran war, dass von km 32 bis 35 noch eine knackige Steigung nach Büchenbach ist, zu einem Zeitpunkt wo die Beine eh schon ziemlich am Limit sind. Ich konnte den Marathon in 3:09 laufen und finishte schließlich in 8:57:02.

Diese Zeit bedeutet den 183. Gesamtrang von den rund 4.000 Startern.

Unter 9 Stunden war das ausgegeben Ziel, das habe ich geschafft und bin deshalb überaus glücklich und zufrieden. Ich kann sagen, dass das sicherlich die beste Leistung auf der Langdistanz in meiner Karriere war, wenngleich mir die Temperaturen sicherlich entgegenkamen.

Angenehmer Nebeneffekt: in Roth bekommt man als Mann unter 9 Stunden und als Frau unter 10 Stunden die gesamte Startgebühr bis auf € 99,00 zurück, also rund € 560,00

Jetzt heißt es mal wieder auf die Beine kommen und gut zu regenerieren. Der Juli wird jetzt mal ruhiger, bevor dann Mitte August die Vorbereitung auf die WM auf Hawaii Ende Oktober startet.

Mit sportlichen Grüßen aus Bayern!

Markus

1Roth_2024

Das könnte dich auch interessieren...

Ultra Rad Challenge, Radmarathon 2024

Wie jedes Jahr – bereits seit der Corona-Pandemie im Jahre 2019 – haben sie: Christian Hauptmann + Rainer Jaworsky, die Herausforderung „Ultra Rad Challenge, Radmarathon 2024“ in Kaindorf als Freunde gemeinsam angenommen. Leider hat das erhoffte Wetter – wie auf dem Foto 2023 – nicht mitgespielt. Rainer hat nach knapp 5 Sunden das Trockene aufgesucht, ich

Österreichische Triathlon-Staats-Meisterschaft

Alles GUT gegangen, denn zeitlich zwischen zwei Unwettern eingebettet, ist gestern am Wallsee der berühmte MOSTIMAN mit den „Österreichischen Triathlon-Staats-Meisterschaften, Olympische Distanz“ über die besagte Bühne gegangen. Alles gut und sogar erfreulich für den UTTB: Josef Rausch darf sich mit seinem 3.Platz in seiner AK „Österreichischer Meister 2024“ nennen! Von unserer Seite: „Herzlichen Glückwunsch!“

Sensationelle Leistungen der UTTB-Sportler

1.Sensationell: Markus LUKACS finisht die Challenge Roth in 8:57:02 h + wird 168. „Hut ab und ganz tiefer Diener für diese Leistung: IRONMAN Hawaii kann kommen! 2.Ohne Schwimmen + ohne Rad saust Rainer JAWORSKY auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, in 2:02:10 h rauf! 3.Gerald ROHACEK hat es den beiden UTTB-Athleten einen Tag früher mit seinem 1.AK-Platz

UTTB-Wettkämpfe im 1. Halbjahr 2024

Eure UTTB-Wettkämpfe im 1. Halbjahr 2024 sind fast abgeschlossen! Am Montag geht der „UTTB-Papier-Berg“ wieder zwecks Förderansuchen an die LRG! Völlig überrascht habt ihr mich, in welchen europäischen Ländern UTTB-Mitglieder bereits 2024 erfolgreich gefinisht haben! Es waren folgende: Italien, Spanien, Deutschland, Finnland, Slowakei, Ungarn, Kroatien + Österreich!