Trainingswoche in Cesenatico

…der Heimat Marco Pantanis.

Die letzte Aprilwoche stand ganz im Zeichen der Vorbereitung für die Triathlonsaison 2010. Wie in den letzten Jahren war auch diesmal Villamarina di CESENATICO – die Heimat Marco Pantanis – Ziel unserer Trainingswoche. Das nette und familiär geführte Hotel Lungomare der Familie Pasolini war für eine Woche unser neues Zuhause und bei ausgiebigem Frühstücksbuffet (mit viel Obst, Yoghurts, italienischen Leckereien und sogar Kaiserschmarren . . . ), after trainings – Nudelbuffet und reichhaltigem Abendbuffet mit vino rosso fehlte uns nichts zum  sprichwörtlichen "dolce vita".
 
Wenn auch die 1. lockere gemeinsame Ausfahrt nach der doch langen Autofahrt ins buchstäbliche Wasser gefallen ist, so sahen wir doch den Rest der Woche keine Wolke am Himmel. Azurblauer Himmel und sommerliche Temperaturen begleiteten unsere Trainingswoche.
 
21 befreundete SportlerInnen (die kleine Lena gerade mal 7 Monate alt) spulten ihre Trainingskilometer in der Emilia Romagna runter und erklommen so manchen monte ;-) Natürlich standen auch ausgedehnte Läufe und einige Schwimmtrainingseinheiten auf dem Programm. DAS highlight der diesjährigen Trainingswoche waren allerdings die morgendlichen Erfahrungen bei "YOGA im Sonnenaufgang". Edith Bierbaumer hat uns mit Meditation und YOGA stimmungsvoll in den Morgen begleitet. Eine tolle und neue Erfahrung im bisherigen Trainingsablauf eines Triathleten ;-)
 
Als beliebtes Rahmenprogramm stand natürlich auch heuer wieder "italian power shopping" am Programm, wo unsere Mädels mit Abstand die Nase vorn hatten. Bei den Ausdauerdisziplinen Gelati, Espresso und Vino spielten allerdings die Jungs alle Trümpfe aus und konnten wertvolle Etappenziele erreichen.
 
Buon Giorno und liebe Grüße, Edouardo

Das könnte dich auch interessieren...

Neufeld-Bericht 2024 von Markus Lukacs

Nach einer Woche Trainingskurs mit dem Polizeikader in Bad Radkersburg standen dieses Wochenende zwei Bewerbe für mich am Programm: Am Freitag absolvierte ich in Ober-Grafendorf die NÖ Polizeilandesmeisterschaft über die Sprintdistanz. Ich konnte diesen Bewerb in 57:58 gewinnen und wurde zum 11. Mal NÖ Polizeilandesmeister. Am Sonntag stand der Triathlon über die Olympische Distanz in

37. TRI-Neufeld 2024

Für den 37. TRI-Neufeld 2024 war alles „angerichtet!“ Heuer an 3 Tagen mit Michi Foltin + Norbert Nagl bereits am Freitag! Fast hätte der Wettergott die TRI-Starts ins besagte Wasser fallen lassen. Daher am Samstag der Sprint-TRI zeitlich verschoben mit Franziska Fischer und Dietrich Peyer-Heimstätt sowie Michi Foltin, leider ohne Brigitte Fritscher. Und am Samstag

Berg-Bericht von Gerald

Vor den flachen Strecken am kommenden WE in Neufeld 2024 noch der Berg-Bericht vom letzten WE von Geral + Michi: Am vergangenen langen Wochenende wollte ich wieder Mal meine Triathlon Form testen. Zuerst zu Fronleichnam in Waidhofen an der Thaya war ich beim 3. Thayatal Triathlon am Start. Ein Triathlon so wie früher klein aber

Josef + Edi in St. Pölten

Nach München und Hamburg haben beide, Josef + Edi, wieder gemeinsam gefightet und die UTTB würdig vertreten. HEUTE, dieses Mal in St.Pölten bei der Challenge 2024 mit den strammen Distanzen: 1,9 km Swim, 90 km Bike + 21,1 km Run. Beide haben das Ziel bravourös erreicht und wir können nur staunen + herzlich gratulieren!

Happy Birthday Robert!

Gestern. Große Feier; unser ehemaliger UTTB-Schriftführer, UTTB-Finanzchef + TO-Mot-Fahrer hat wieder eine DEKADE auf seinem Lebensweg übersprungen. Robert hat sich in seiner Laudatio über ein volles Haus mit den zusätzlichen UTTB-Gratulanten: seiner Moni, Christine, Peter, Stefan, Klaus und Peter sehr gefreut.